Unsere Test-Küche

Vorstellung der getesteten Produkte
 
StartseitePortalAnmeldenLoginKontakt zur TesterinImpressum

Teilen | 
 

 SimpleTaste Kompakte Zitruspresse (25 Watt, 600 Milliliter)

Nach unten 
AutorNachricht
Claudi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1340
Anmeldedatum : 07.02.15
Alter : 39
Ort : Berlin

251016
BeitragSimpleTaste Kompakte Zitruspresse (25 Watt, 600 Milliliter)


Hallo, 


trinkst du gerne frisch gepressten Orangensaft? Oder würdest es gerne, aber die Vorarbeit ist dir zu viel? Dann hätten wir heute etwas, was dich beim Pressen unterstützen könnte. Die Zitruspresse von Simple Taste möchten wir heute vorstellen. Diese wurde uns im Rahmen eines Produkttest zur Verfügung gestellt.


Die Lieferung und die Verpackung: 


Innerhalb von einem Tag wurde uns die Presse zugestellt. Verpackt ist sie sicher in einem Karton, auf dem man schon sehen kann, was man sich dort ins Haus geholt hat. 


 



Das Produkt und die Anwendung: 


Besonders zur kalten Jahreszeit ist es wichtig, dass man viele Vitamine zu sich nimmt. Das kann man durch frisch gepressten Orangensaft oder aber mit dem Saft einer Zitrone erreichen. Im Lieferumfang ist die Presse, dann zwei Auffangringe für das Fruchtfleisch und ein Deckel. Eine Anleitung ist ebenfalls vorhanden. Die Presse ist schnell ausgepackt und dann kann es schon fast los gehen. Man sollte das Produkt, bis auf die Station, erstmal reinigen, damit vielleicht noch Reste von der Herstellung entfernt werden können. 




Um die Kanne ordentlich sauber machen zu können, sollte man diese von der Basisstation abgedreht werden. Man kann die Kanne und die verschiedenen Aufsätze entweder per Hand abwaschen oder in die Spülmaschine stecken. Wir haben keine Spülmaschine, daher haben wir die Presse immer mit der Hand gereinigt. Das ging innerhalb von 5 Minuten. Es bleibt nichts in der Kanne hängen, selbst die Ritzen der Auffang-Ringe sind zügig sauber. Während des Pressens sollte man die Ringe ab und an mal ausleeren, falls man mehrere Orangen oder Zitronen presst, sonst kann es sein, dass das Fruchtfleisch etwas beim Drehen im Weg ist. 



Es gibt zwei Frucht-Aufsätze (einen kleinen und einen großen), zwei Ringe zum Auffangen des Fruchtfleischs (einmal das grobe und dann noch das feinere)  und einen Deckel. Die zwei Ringe steckt man am besten schon vorher zusammen, denn in der Presse ist es etwas schwierig. Dann werden die beiden Ringe auf die Presse gelegt. Es ist kein Einrasten davon möglich, sie liegen einfach nur Presse drauf. 




Hat man dies erledigt, steckt man den großen Aufsatz drauf, wo später die Frucht drauf liegt. Hier kann man sich zwischen einem kleinen oder dem großen Aufsatz entscheiden. Es ist abhängig von dem, was man pressen möchte. Für Zitronen ist der kleine gut, für die größeren Früchte, dann der große. Es müssen aber beide Aufsätze auf gesteckt sein. Versucht man nur den kleinen zu verwenden, wird das nicht klappen.

Dann steckt man die Frucht auf und schließt den Deckel. Dieser liegt auch nur so drauf und kann problemlos auch während des Pressens abgenommen werden. Daher ist es schon wichtig, dass man Kinder nicht alleine mit der Presse arbeiten lässt. Wir verwenden immer die Presse ohne Deckel, denn es macht sich manchmal schon ohne Deckel besser, denn die Frucht rutscht häufig mal runter vom Aufsatz. Ohne Deckel kann man die Frucht halten und kann dann auch gucken, wo noch etwas Fruchtfleisch da ist. 




Durch die Ringe wird das Fruchtfleisch aufgefangen, die Ringe kann man zusammen schieben oder direkt übereinander, so dass man auch etwas Fruchtfleisch dabei hat. Das ist abhängig davon, wie man den Saft trinken mag. Im oberen Ring wird das meiste vom Fruchtfleisch aufgefangen und der untere Ring sammelt dann die restlichen Dinge ein. Der Saft läuft dann durch die beiden Ringe hindurch in die Kanne. Der Saft kann später durch die Ausgieß-Lippe heraus gegossen werden. Die Herstellung des Safts ist super einfach und recht schnell. Ich liebe frisch gepressten Orangensaft und hier habe ich innerhalb kurzer Zeit einen leckeren, frischen Orangensaft.





Die Verarbeitung ist ordentlich gemacht. Es gibt keine Reste von der Herstellung. Die Basisstation steht sicher und hat auch eine Vorrichtung, wo man das Kabel dann einwickeln kann, wenn man die Presse nicht benötigt. Die Presse wird nicht warm während des Pressens, selbst die Basisstation nicht. Der Stecker macht einen vertrauenswürdigen Eindruck und sitzt auch sicher in der Steckdose. 


Unser Fazit: 


Es ist möglich wirklich die Frucht komplett auszuhöhlen, dementsprechend kommt auch viel Saft raus. Mehr als wenn man es manuell macht. Man kann selbst entscheiden, ob man Fruchtfleisch mag oder nicht. Die Kanne reicht für ca 500 ml Saft, das sind ca 2 kleinere Gläser frischen Saft. Wir haben mit Saft-Orangen gearbeitet und es konnten problemlos 6 - 7 Orangen ausgepresst werden. Es ist natürlich abhängig, wie viel Saft eine Orange hat. Der Preis liegt aktuell bei 14,99 €, dieser Preis ist für diese Qualität berechtigt, das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig. Die Reinigung ist einfach und schnell gemacht. Wir sind sehr begeistert von der Presse, die manuelle Presse kann jetzt im Schrank ganz nach hinten wandern.


 


Wir möchten der Presse 5 Sternchen vergeben, da sie uns überzeugt hat. 


Info: 


Wir haben die Presse im Rahmen eines Testprojekts kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür. Dies hat jedoch in keinster Weise unsere Meinung beeinflusst, wir haben das Produkt ehrlich und unvoreingenommen getestet und bewertet. 





Da wir selbst häufig online bestellen und uns dann auch auf die anderen Rezensionen verlassen können möchten, ist uns die Ehrlichkeit bei unseren Rezensionen sehr wichtig. 


Link: 


Nach oben Nach unten
http://unseretestkueche.forumieren.net
Diesen Eintrag verbreiten durch: diggdeliciousredditstumbleuponslashdotyahoogooglelive

SimpleTaste Kompakte Zitruspresse (25 Watt, 600 Milliliter) :: Kommentare

Keine Kommentare.
 

SimpleTaste Kompakte Zitruspresse (25 Watt, 600 Milliliter)

Nach oben 

Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Test-Küche :: Alles für Wohnung, Haus, Garten :: Küche, Zubehör und Ernährung :: Küchenzubehör-
Gehe zu: